Natürliches Licht… Künstliches Licht… Lichtwesen…

Plakatfotos:

Fotos von Martina Gladys

„Engel…Engel, sagen Sie?

Ich habe noch nie einen gesehen. Keinen einzigen. Nicht mal einen ganz Winzigen. Weder Flügel noch Federn. Nichts. Sie brauchen gar nicht erst weiter fragen. ……Das Dumme ist nämlich, dass Engel unsichtbar sind. …….Die Naturwissenschaften stellen auf diesem Gebiet keine grosse Hilfe dar; ihre Ergebnisse             beruhen auf Beobachtung und Engel, wie jeder feststellen kann, entziehen sich jeder Beobachtung. …….Die Philosphie kann uns auch nicht weiterhelfen; sie interressiert sich für Ideen, und Engel sind keine Ideen. ………….. Denn Lichtwesen, falls die denn existieren, sind ……..lebende Wesen und verdienen als solche von unserer Seite mindestens dieselbe fürsorgliche Aufmerksamkeit, wie wir sie Pflanzen und Tieren entgegen bringen. Falls sie nicht existieren, muss man sie als Kulturerbe der Menschheit betrachten und zu den schönsten Figuren des grossen menschlichen Traums zählen, anstatt sie in grotesken Gebrauchsanweisungen aufzulisten.

 (aus dem Buch „Enzyklopädie der Engel“, Autor: Alix de Saint-André)

Bilder von der 1. Bühnenprobe:

 Fotos von Martina Gladys

 Bilder der Projekt-Aufführungen:

 Fotos von Fam. Ramöller und von P. Ctvrtnicek